wwb architekten AG Solothurn
sia

Altersheim Thüringenhaus

1988/1991
4500 Solothurn

 

Beim Altersheim Thüringenhaus handelt es sich nebst dem Stammhaus am Kopf des Riedholzplatzes um die drei obersten Gebäude der östlichen Häuserzeile. Es galt, die Gebäude über den gemeinsamen Innenhof zusammenzufassen und durch den Einbau einer zeitgemässen Infrastruktureinrichtung zu einem modernen Altersheim auszubauen. Aus verschiedenen Gründen konnte die Bauuntersuchung erst parallel zu den beginnenden Bauarbeiten vorgenommen werden. Die Ergebnisse dieser Abklärungen mussten zum Teil während der Ausführung in das Konzept integriert werden. Durch die Situierung der Vertikalerschliessung wie Lift und Treppenhaus in Verbindung mit einer Cafeteria im Innenhof konnten massive Eingriffe in die vorhandene Baustruktur vermieden werden. Eine sanfte Renovation der meisten bestehenden Räume wurde möglich. Der Einbau der fehlenden Sanitärzellen und der übrigen technischen Infrastruktur in die grosszügigen Korridorbereiche erforderte trotzdem einige Opfer am „Baudenkmal“. Die gemäss dem Vorstand individuell verschiedenen gestalteten Räume bieten heute eine, im Gegensatz zu den modernen Altersheimbauten besondere, der Vielfältigkeit des Lebens ausserhalb des Heimes entsprechende Atmosphäre.

 

Kennwerte

Gesamtkosten CHF 5'750'000.-