wwb architekten AG Solothurn
sia

Sonderschulheim Blumenhaus

1996/1998
Kyburg Buchegg SO

 

Der aus einem Projektwettbewerb hervorgegangene Bau für Unterricht und Therapie bezieht die reizvolle Landschaft ganz mit ein. Der leichtgeschwungene, zweigeschossige Trakt verläuft parallel zum sanft ansteigenden Tälchen, das an der gegenüberliegenden Flanke bewaldet ist. Er gliedert sich in die von aussen gut ablesbaren, nordwestseitig angeordneten Klassenzimmer und den Erschliessungsbereich an der Südseite. Während von den Unterrichts- und Therapieräumen her der Taleinschnitt sowie der Wald im Wandel des Lichts zum Naturerlebnis werden, ermöglicht der als Halle differenziert gestaltete Durchgangs- und Begegnungsort ein lebendiges Miteinander.

 

Raumprogramm

8 Klassenzimmer à 54 m2
1 Einzelunterrichtszimmer à 27 m2
1 Logopädie à 27 m2
1 Physiotherapie à 83 m2
1 Psychotherapie à 27 m2
1 Ergotherapie à 53 m2
1 Werkraum à 53 m2
1 Lager / Hilfsmittel à 170 m2
1 Schulmaterial à 24 m2
1 Werkstatt Abwart à 50 m2
1 Schulküche à 53 m2

Gang/ Halle
WC-Anlagen
Wickel- und Duschräume
Lift
Brennofen
Putzräume

 

Kennwerte

Rauminhalt (SIA 116) 8629 m3
Bruttogeschossfläche (SIA 416) 2244 m2
Kosten / m3 BKP 2 CHF 625.-
Kosten / m2 BKP 2 CHF 2401.-

 

Projektpartner
Bauingenieur Stahlbeton Emch + Berger AG, Solothurn
Bauingenieur Holzbau Bois Consult Natterer SA, Etoy

Holzsystembauplaner Boss Holzbau AG, Thun

Heizung Lüftung Sanitär Roschi + Partner AG, Ittigen

Elektro Beraplan AG für integrale Gebäudetechnik, Lyss

Bauakustik G. Bächli AG, Baden

Bauphysik Moritz Zimmermann, Solothurn

Beleuchtung CH Design Charles Keller, St. Gallen

Umgebung w+s Landschaftsarchitekten, Solothurn
Fotografie Pascal Hegner, Solothurn
Kunst am Bau Marianne Flück-Derendinger; René Zäch